Mehrfamilienhaus Forch

 Aufstockung und Erweiterung

arrow down

 

Image

Mehrfamilienhaus Forch

 Aufstockung und Erweiterung

arrow down

 

Das Mehrfamilienhaus verfügte über sechs Wohnungen. Eine Ausnützungsreserve erlaubte es, die Wohnräume zu vergrössern, zusätzliche Bäder einzubauen sowie das Gebäude um ein Attikageschoss aufzustocken. Alle Erweiterungen sind in einer vorfabrizierten Holzbauweise konstruiert. Die alten Balkone wurden zu Wohnraum, wodurch Wärmebrücken eliminiert wurden. Die neuen Balkone überzeugen mit guten Proportionen.

Die gemauerten Aussenwände sind hochwertig gedämmt. Dank guter Beschattung konnte die Südwestfassade fast vollständig verglast werden. Die originale Deckenheizung ist bei einer energieeffizienten Gebäudehülle ideal und kann im Sommer über das Free-Cooling-System sehr angenehme Raumtemperaturen erzielen. Die gesamte Dachhaut ist mit Photovoltaikmodulen sowie thermischen Sonnenkollektoren gebildet, welche die Erdsonden unterstützen.

Das Projekt zeigt, dass bestehende Bauten nicht nur energetisch ins Heute transferiert werden können, sondern das damit auch für die Bewohner Mehrwerte mit hoher Ästhetik möglich sind.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Massivbau
Anbau, Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1965 / 2016
Energie
Wärmepumpe mit Erdsonde
Dachintegrierte Photovoltaik
Dachintegrierte Sonnenkollektoren
Null-Heizenergie-Bilanz
Zertifizierung
Minergie-P

Das Mehrfamilienhaus verfügte über sechs Wohnungen. Eine Ausnützungsreserve erlaubte es, die Wohnräume zu vergrössern, zusätzliche Bäder einzubauen sowie das Gebäude um ein Attikageschoss aufzustocken. Alle Erweiterungen sind in einer vorfabrizierten Holzbauweise konstruiert. Die alten Balkone wurden zu Wohnraum, wodurch Wärmebrücken eliminiert wurden. Die neuen Balkone überzeugen mit guten Proportionen.

Die gemauerten Aussenwände sind hochwertig gedämmt. Dank guter Beschattung konnte die Südwestfassade fast vollständig verglast werden. Die originale Deckenheizung ist bei einer energieeffizienten Gebäudehülle ideal und kann im Sommer über das Free-Cooling-System sehr angenehme Raumtemperaturen erzielen. Die gesamte Dachhaut ist mit Photovoltaikmodulen sowie thermischen Sonnenkollektoren gebildet, welche die Erdsonden unterstützen.

Das Projekt zeigt, dass bestehende Bauten nicht nur energetisch ins Heute transferiert werden können, sondern das damit auch für die Bewohner Mehrwerte mit hoher Ästhetik möglich sind.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Massivbau
Anbau, Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1965 / 2016
Energie
Wärmepumpe mit Erdsonde
Dachintegrierte Photovoltaik
Dachintegrierte Sonnenkollektoren
Null-Heizenergie-Bilanz
Zertifizierung
Minergie-P

Sanierung und Aufstockung Mehrfamilienhaus

Sanierung und Aufstockung Mehrfamilienhaus

Spielerische Fassadensanierung mit Photovoltaikdach

Spielerische Fassadensanierung mit Photovoltaikdach

Strassenansicht des Mehrfamilienhauses

Strassenansicht des Mehrfamilienhauses

Balkongeländer

Balkongeländer

Wohnzimmer nach der Sanierung

Wohnzimmer nach der Sanierung

Offener Wohn- und Essbereich

Offener Wohn- und Essbereich

Moderne Küche

Moderne Küche

Mehrfamilienhaus vor dem Umbau und Aufstockung

Mehrfamilienhaus vor dem Umbau und Aufstockung

kämpfen für architektur ag
Badenerstrasse 571
8048 Zürich
+41 44 344 46 20 | info@kaempfen.com

logo kaempfen 250px