Dreifamilienhaus Zürich-Höngg

Neubau

arrow down

 

Image

Dreifamilienhaus 
Zürich-Höngg

Neubau

arrow down

 

Von aussen ein ganz einfacher, fast würfelförmiger Bau mit roter Eternitverkleidung. Im Innern: drei Wohnungen komplex ineinander verschachtelt. Jede der drei Familienwohnungen ist zweigeschossig und verfügt über zwei Aussenräume verschiedenen Charakters. Das rote Volumen wird durch die anthrazitfarbenen Stahlkonstruktionen gegliedert. Die Felder aus Vakuumröhrenkollektoren nach Süden und Westen definieren die Loggias räumlich und lassen angenehme, wechselnde Lichtstimmungen entstehen. Fast nebenbei sorgen sie in Zusammenarbeit mit einer Erdsonden-Wärmepumpe für die notwendige Wärmeerzeugung.

Die Wohnungen sind in einer modern-eleganten Formensprache gestaltet und wirken durch die zwei Geschosse geräumig. Alle Wände und Decken sind als vorfabrizierte Elemente ausgeführt. Die Schalldämmung erfüllt höchste Anforderungen, die Aussenwände sind weit besser wärmegedämmt als vorgeschrieben und beidseitig verkleidet. Das Dach wird von einer vollflächigen, integrierten Photovoltaikanlage gebildet, welche den ganzen Elektrizitätsbedarf des Hauses deckt. Das Gebäude weist eine gemessene Null-Energie-Bilanz auf.

Typ
Dreifamilienhaus
Bauart
Holzbau
Baujahr
2011
Energie
Wärmepumpe mit Erdsonde
Röhrenkollektoren in Fassade
Photovoltaik auf Dach
Plus-Energie-Bilanz
Zertifizierung
Minergie-P-ECO
Auszeichnung
Schweizer Solarpreis 2012
Projektdokumentation
Zürich-Höngg PDF
Publikation
Nachhaltig Bauen 2/2012 PDF

Von aussen ein ganz einfacher, fast würfelförmiger Bau mit roter Eternitverkleidung. Im Innern: drei Wohnungen komplex ineinander verschachtelt. Jede der drei Familienwohnungen ist zweigeschossig und verfügt über zwei Aussenräume verschiedenen Charakters. Das rote Volumen wird durch die anthrazitfarbenen Stahlkonstruktionen gegliedert. Die Felder aus Vakuumröhrenkollektoren nach Süden und Westen definieren die Loggias räumlich und lassen angenehme, wechselnde Lichtstimmungen entstehen. Fast nebenbei sorgen sie in Zusammenarbeit mit einer Erdsonden-Wärmepumpe für die notwendige Wärmeerzeugung.

Die Wohnungen sind in einer modern-eleganten Formensprache gestaltet und wirken durch die zwei Geschosse geräumig. Alle Wände und Decken sind als vorfabrizierte Elemente ausgeführt. Die Schalldämmung erfüllt höchste Anforderungen, die Aussenwände sind weit besser wärmegedämmt als vorgeschrieben und beidseitig verkleidet. Das Dach wird von einer vollflächigen, integrierten Photovoltaikanlage gebildet, welche den ganzen Elektrizitätsbedarf des Hauses deckt. Das Gebäude weist eine gemessene Null-Energie-Bilanz auf.

Typ
Dreifamilienhaus
Bauart
Holzbau
Baujahr
2011
Energie
Wärmepumpe mit Erdsonde
Röhrenkollektoren in Fassade
Photovoltaik auf Dach
Plus-Energie-Bilanz
Zertifizierung
Minergie-P-ECO
Auszeichnung
Schweizer Solarpreis 2012
Projektdokumentation
Zürich-Höngg PDF
Publikation
Nachhaltig Bauen, 2/2012 PDF

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

Zürich kämpfen für architektur

kämpfen für architektur ag
Badenerstrasse 571
8048 Zürich
+41 44 344 46 20 | info@kaempfen.com

logo kaempfen 250px