Mehrfamilienhaus Zürich-Wiedikon

Aufstockung und energetische Sanierung

arrow down

 

Image

Mehrfamilienhaus Zürich-Wiedikon

Aufstockung und energetische Sanierung

arrow down

 

Das bestehende Gebäude wies eine schlichte Architektursprache der Schweizer Moderne auf. Diese Merkmale galt es zu erhalten, gleichzeitig sollte aber der Energieverbrauch massiv gesenkt werden. Hofseitig konnte das Haus ein wenig erweitert werden, so dass die Wohnungen aktuelle Raumzuschnitte aufweisen. Aus dem neu erstellten Dachgeschoss hat man Sicht über die Dächer Zürichs.

Die sechsgeschossige Hoffassade in Holz weist keine Wärmebrücken mehr auf und reduziert dadurch den Energieverbrauch, während die vergrösserten Fensterflächen auf der Südseite die solaren Gewinne erhöhen. In der südseitigen Dachfläche sind thermische Sonnenkollektoren mit Photovoltaikmodulen gleicher Abmessung kombiniert. So bleibt das Dach eine ruhige, homogene Fläche.

Auch bei innerstädtischen Gebäuden ist es möglich, den Energieverbrauch massiv zu senken und so einen Beitrag zur Energiewende und zur 2000-Watt-Gesellschaft zu leisten.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Massivbau
Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1936 / 2010
Energie
Gasheizung
Dachintegrierte Sonnenkollektoren
Dachintegrierte Photovoltaik
Null-Heizenergie-Bilanz
Zertifizierung
Minergie-P

Das bestehende Gebäude wies eine schlichte Architektursprache der Schweizer Moderne auf. Diese Merkmale galt es zu erhalten, gleichzeitig sollte aber der Energieverbrauch massiv gesenkt werden. Hofseitig konnte das Haus ein wenig erweitert werden, so dass die Wohnungen aktuelle Raumzuschnitte aufweisen. Aus dem neu erstellten Dachgeschoss hat man Sicht über die Dächer Zürichs.

Die sechsgeschossige Hoffassade in Holz weist keine Wärmebrücken mehr auf und reduziert dadurch den Energieverbrauch, während die vergrösserten Fensterflächen auf der Südseite die solaren Gewinne erhöhen. In der südseitigen Dachfläche sind thermische Sonnenkollektoren mit Photovoltaikmodulen gleicher Abmessung kombiniert. So bleibt das Dach eine ruhige, homogene Fläche.

Auch bei innerstädtischen Gebäuden ist es möglich, den Energieverbrauch massiv zu senken und so einen Beitrag zur Energiewende und zur 2000-Watt-Gesellschaft zu leisten.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Massivbau
Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1936 / 2010
Energie
Gasheizung
Dachintegrierte Sonnenkollektoren
Dachintegrierte Photovoltaik
Null-Heizenergie-Bilanz
Zertifizierung
Minergie-P

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur vor dem Umbau

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur vor dem Umbau

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

Zürich Sanierung und Aufstockung kämpfen für architektur

kämpfen für architektur ag
Badenerstrasse 571
8048 Zürich
+41 44 344 46 20 | info@kaempfen.com

logo kaempfen 250px