Mehrfamilienhaus Zürich-Witikon

Aufstockung und energetische Sanierung

arrow down

 

Image

Mehrfamilienhaus Witikon

Aufstockung und energetische Sanierung

arrow down

 

Das Einfamilienhaus in idyllischer Hanglage mit schöner Sicht wurde zu einem Dreifamilienhaus erweitert. Im Erdgeschoss wohnt die Bauherrin selber. Die ehemalige Garage ist nun auch Wohnraum. Einzelne Bauteile wie Türen erinnern noch an das alte Haus. Anstelle des Dachstuhls wurde eine zusätzliche 4.5-Zimmer-Wohnung in vorfabrizierter Holzbauweise eingebaut. Im Untergeschoss ist ein Studio mit direktem Gartenzugang entstanden. Jede Wohnung besitzt ihre eigene Haustüre, sowie zwei stimmungsvolle Balkone oder Terrassen.

Die Südfassade besteht vollständig aus Sonnenkollektoren. Der vertikale Einbau maximiert den winterlichen Solarertrag, so dass die Pelletsheizung nur die Spitzen decken muss. Durch diese Umbaustrategie wird die benötigte graue Energie sehr gering gehalten.

Dieses kleine Projekt veranschaulicht, wie auch kleinteilige Einfamilienhausquartiere verdichtet werden können, - ohne an Qualität einzubüssen.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Massivbau
Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1947 / 2016
Energie
Pelletsheizung
Sonnenkollektoren in Fassade
Zertifizierung
Minergie
Projektdokumentation
Zürich-Witikon PDF

Das Einfamilienhaus in idyllischer Hanglage mit schöner Sicht wurde zu einem Dreifamilienhaus erweitert. Im Erdgeschoss wohnt die Bauherrin selber. Die ehemalige Garage ist nun auch Wohnraum. Einzelne Bauteile wie Türen erinnern noch an das alte Haus. Anstelle des Dachstuhls wurde eine zusätzliche 4.5-Zimmer-Wohnung in vorfabrizierter Holzbauweise eingebaut. Im Untergeschoss ist ein Studio mit direktem Gartenzugang entstanden. Jede Wohnung besitzt ihre eigene Haustüre, sowie zwei stimmungsvolle Balkone oder Terrassen.

Die Südfassade besteht vollständig aus Sonnenkollektoren. Der vertikale Einbau maximiert den winterlichen Solarertrag, so dass die Pelletsheizung nur die Spitzen decken muss. Durch diese Umbaustrategie wird die benötigte graue Energie sehr gering gehalten.

Dieses kleine Projekt veranschaulicht, wie auch kleinteilige Einfamilienhausquartiere verdichtet werden können, - ohne an Qualität einzubüssen.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Massivbau
Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1947 / 2016
Energie
Pelletsheizung
Sonnenkollektoren in Fassade
Zertifizierung
Minergie
Projektdokumentation
Zürich-Witikon PDF

Witikon kämpfen für architektur

Witikon kämpfen für architektur

Witikon kämpfen für architektur

Witikon kämpfen für architektur

Witikon kämpfen für architektur

Witikon kämpfen für architektur

Witikon kämpfen für architektur vor dem Umbau

Witikon kämpfen für architektur vor dem Umbau

kämpfen für architektur ag
Badenerstrasse 571
8048 Zürich
+41 44 344 46 20 | info@kaempfen.com

logo kaempfen 250px