Apartmenthaus
Zürich-Schwamendingen

Aufstockung und energetische Sanierung

arrow down

 

Image

Apartmenthaus
Zürich-Schwamendingen

Aufstockung und energetische Sanierung

arrow down

 

Das Apartmenthaus mit 48 Kleinwohnungen wurde 1970 als reine, praktisch ungedämmte Betonkonstruktion erstellt. Eine Veränderung der Wohnungsgrössen war deshalb aus Kostengründen unmöglich. So ist die Struktur mit Kleinwohnungen beibehalten, das Haus aber um ein Geschoss mit grösseren Wohnungen aufgestockt worden. Das Haus umfasst nun 50 Wohnungen mit 1 bis 3 Zimmern. Ein Gemeinschaftsraum mit Aussenbereich bietet zusätzlichen Raum.

Rund 60 Personen bewohnen das Haus bei einem totalen Flächenbedarf von nur 35 mpro Person. Entsprechend hoch ist der Bedarf an Warmwasser. Die grossen geschlossenen Fassadenflächen und ein nicht mehr benötigter Abluftschacht der Tiefgarage führten zu einem neuartigen Energiekonzept: 180 m2 thermische Sonnenkollektoren in den Fassaden und ein 19 m hoher Wasserspeicher im ehemaligen Abluftschacht. Eine Wärmepumpe mit zwei Erdsonden und 180 m2 Photovoltaik auf dem Dach ergänzen das Energiesystem. Die Energieschleuder von damals ist nun vollumfänglich für die Anforderungen der neuen Zeit gerüstet. Die vertikalen Solarfelder strecken den Bau in die Höhe und sind mit einem von Bronze bis Silber changierenden Glas (Kromatix) abgedeckt. Daneben bewachst Hopfen einen Teil der Fassaden und leistet so einen Beitrag zur Stadtökologie.

Im Vergleich zu einem Ersatzneubau verursachte der Umbau nur etwa ein Drittel der grauen Energie und zwei Drittel der Kosten.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Betonbau
Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1970 / 2017
Energie
Sonnenkollektoren in Fassade
Photovoltaik auf Dach
Grossspeicher im Gebäude
Wärmepumpe mit Erdsonde
Auszeichnungen
Schweizer Solarpreis 2017
Zertifizierung
Minergie-A

Das Apartmenthaus mit 48 Kleinwohnungen wurde 1970 als reine, praktisch ungedämmte Betonkonstruktion erstellt. Eine Veränderung der Wohnungsgrössen war deshalb aus Kostengründen unmöglich. So ist die Struktur mit Kleinwohnungen beibehalten, das Haus aber um ein Geschoss mit grösseren Wohnungen aufgestockt worden. Das Haus umfasst nun 50 Wohnungen mit 1 bis 3 Zimmern. Ein Gemeinschaftsraum mit Aussenbereich bietet zusätzlichen Raum.

Rund 60 Personen bewohnen das Haus bei einem totalen Flächenbedarf von nur 35 mpro Person. Entsprechend hoch ist der Bedarf an Warmwasser. Die grossen geschlossenen Fassadenflächen und ein nicht mehr benötigter Abluftschacht der Tiefgarage führten zu einem neuartigen Energiekonzept: 180 m2 thermische Sonnenkollektoren in den Fassaden und ein 19 m hoher Wasserspeicher im ehemaligen Abluftschacht. Eine Wärmepumpe mit zwei Erdsonden und 180 m2 Photovoltaik auf dem Dach ergänzen das Energiesystem. Die Energieschleuder von damals ist nun vollumfänglich für die Anforderungen der neuen Zeit gerüstet. Die vertikalen Solarfelder strecken den Bau in die Höhe und sind mit einem von Bronze bis Silber changierenden Glas (Kromatix) abgedeckt. Daneben bewachst Hopfen einen Teil der Fassaden und leistet so einen Beitrag zur Stadtökologie.

Im Vergleich zu einem Ersatzneubau verursachte der Umbau nur etwa ein Drittel der grauen Energie und zwei Drittel der Kosten.

Typ
Mehrfamilienhaus
Bauart
Bestand: Betonbau
Aufstockung: Holzbau
Baujahr
1970 / 2017
Energie
Sonnenkollektoren in Fassade
Photovoltaik auf Dach
Grossspeicher im Gebäude
Wärmepumpe mit Erdsonde
Auszeichnungen
Schweizer Solarpreis 2017
Zertifizierung
Minergie A

Das Gebäude nach der Totalsanierung und Holzbau-Aufstockung

Das Gebäude nach der Totalsanierung und Holzbau-Aufstockung

Einzimmerwohnung

Einzimmerwohnung

Einzimmerwohnung, neue Küche

Einzimmerwohnung, neue Küche

Neue Attikawohnung in Holzbauweise, Korridor

Neue Attikawohnung in Holzbauweise, Korridor

Neue Attikawohnung, Küche und Wohnzimmer

Neue Attikawohnung, Küche und Wohnzimmer

Neue Attikawohnung aus Holz, Eingangsbereich

Neue Attikawohnung aus Holz, Eingangsbereich

Neue Attikawohnung in Holzbauweise, Wohnzimmer

Neue Attikawohnung in Holzbauweise, Wohnzimmer

Begrünte Fassade

Begrünte Fassade

Schwamendingen Totalsanierung

Schwamendingen Totalsanierung

19 Meter hoher Warmwasser

19 Meter hoher Warmwasser

Haus vor Umbau und Aufstockung

Haus vor Umbau und Aufstockung

kämpfen für architektur ag
Badenerstrasse 571
8048 Zürich
+41 44 344 46 20 | info@kaempfen.com

logo kaempfen 250px